Neue allgemeine Purpose VM “E2” für Google Compute Engine

Zum Zeitpunkt der Freigabe wird der E2 -Maschinenart als benutzerdefinierte VM -Konfiguration oder eine vordefinierte Konfiguration bereitgestellt

Günstiger Maschinenart “E2” wird zu GCE hinzugefügt, was billiger ist als N1

Terminal

Am 11. Dezember 2019 (US -Zeit) fügte Google Cloud die zweite Generation “E2” zur Google Compute Engine (GCE) -Maschinenfamilie hinzu
Dieser E2 ist eine Kosten -optimierte allgemeine virtuelle Maschine und kann nur in einer bestimmten Region in der Beta -Version verwendet werden
Die offizielle Ankündigung wird im Google Cloud Blog Official (English) veröffentlicht. Am 25. Dezember wurde der von Google Cloud Japan “E2” übersetzte Blog für das neue General -Purple -VM “E2” für Google Compute Engine. Masu veröffentlicht

Auf dem Bildschirm “Google Cloud Console” ist E2 die zweite Generation

Maschinenart -Konfiguration

Neue E2 -Umrisse

E2-Maschinentypen sind kostenoptimierte VMs, die bis zu 16 VCPUs mit bis zu 8 GB Speicher pro VCPU bieten. E2 -Maschinen haben eine vordefinierte CPU -Plattform entweder einen Intel- oder AMD -EPYC -Prozessor. E2 VMs bieten eine Vielzahl von Rechenressourcen für den niedrigsten Preis für Compute Engine.

(Der E2 -Maschinentyp ist eine optimierte VM, die bis zu 16 VCPUs mit bis zu 8 GB VCPU bietet. E2 -Maschinen sind vordefinierte CPU -Plattformen, die Intel- oder AMD -EPYC -Prozessoren ausführen. Bietet den niedrigsten Preis für Rechenmotor

Zitiert aus Maschinentypen

Dieser E2 verfügt über die folgenden Funktionen und hat gleichzeitig die gleiche Leistung wie N1

Reduzierung der Gesamtbestandskosten (TCO)
Die Kosten sind 31%billiger als N1

Leistung
VM erzielt eine stabile, teure und sehr zuverlässige kontinuierliche Leistung. Im Gegensatz zu den äquivalenten Optionen, die von anderen Cloud -Anbietern bereitgestellt werden, kann E2VM eine hohe CPU -Last ohne künstlichen Schlitzring oder komplexe Preisgestaltung beibehalten

Flexibilität
Die E2 -Instanz kann bis zu 16 VCPUs und 128 GB Speicher ausstatten. Gleichzeitig können Sie 15 neue definierte Konfigurationen oder benutzerdefinierte Maschinenart -Funktionen verwenden, um nur die erforderlichen Ressourcen bereitzustellen

Da der E2 VM auf den X86 -Chips von Intel und AMDs Branchenstandard basiert, müssen diese Preisleistung nicht geändert oder neu kompiliert werden

Die offizielle Dokumentation von Google Cloud ist Englisch

Preis

Insgesamt gibt es weniger Maschinenarten, die im Voraus im Vergleich zu N1 definiert sind, aber die Kosten sind niedrig und die Kostenleistung ist gut

Teilen von Kernmaschinentypen

E2 Shared-Core-Maschinentypen PreisgestaltungPreisgestaltung für Shared-Core-Maschinentypen

Standardmaschinenart

E2 Standardmaschinentypen PreisgestaltungN1 Standardmaschinentypen Preisgestaltung

Typ mit hohem Speichermaschinenart

E2 hohe Memory-Maschinentypen PreisgestaltungN1 hohe Memory-Maschinentypen Preisgestaltung

High CPU -Maschinenart

E2 High-CPU-Maschinentypen pceringN1 hohe CPU-Maschinentypen Preisgestaltung

E2 -Maschinenart (Beta -Version)

  • E2 Shared Core (Shared-Core)
  • E2 Standardmaschinenart (Standard)
  • E2 High Memor (High-Memor)
  • E2 High CPU (High-CPU)
  • Unterstützt Virtio Ballon Memory Devices
  • Unterstützen Sie bis zu 16 VCPUs und 128 GB Speicher
  • Der vordefinierte Maschinenart und Ihr eigener benutzerdefinierter Maschinenart werden ausgewählt
  • Ausgestattet mit Intel- oder AMD -EPYC -Prozessor (Berechnen Sie die Motor, die bei der Instanzerstellung ausgewählt wurde)
  • GPU, lokale SSD, Einzelmieterknoten, verschachtelte Virtualisierung werden nicht unterstützt

E2 Shared Core Machine Type

Die E2 Shared Core Machine ist teuer und verfügt über ein Virtio -Ballon -Speichergerät, das perfekt für kleine Workloads ist. Der E2 Shared Core Machine veröffentlicht zwei VCPUs an das Gastbetriebssystem. Diese Maschinen können in kurzer Zeit auf bis zu zwei VCPUs gebrochen werden

Die E2 Shared-Core-Maschine hat drei Optionen

E2 Shared-Core-Maschinentypen

CPU -BurstIst eine ähnliche Funktion wie die F1-Mikro und die G1-Small-Maschine. Mit der CPU -Burst können Sie die VM -Instanz für kurze Zeit zusätzliche physische CPUs verwenden. Burst tritt automatisch auf, wenn die VM -Instanz mehr physische CPUs als die ursprüngliche Zuordnung erfordert. Während einer so plötzlichen Nachfragezeit werden plötzlich Fälle verwendet, um den Moment zu erfassen, in dem physische CPUs verfügbar sind. Bitte beachten Sie, dass Bursts nicht dauerhaft und nur möglich sind. Es gibt keine zusätzliche Gebühr für den Burst

*1. VCPUs werden in einer der verfügbaren CPU -Plattformen als einzelne Hardware -Hyper -versiert implementiert
*2. Die Höhe der dauerhaften Festplatte wird für jeden Maschinenart getrennt vom Preissystem berechnet
*3. Es ist eine Beschränkung, dass die Netzwerkbandbreite angegeben ist. Die tatsächliche Leistung hängt von Faktoren wie Netzwerkstaus und Protokollaufwand ab

E2 Standardmaschinenart

E2 High Memory Machine Type

Die E2 -Hochspeichermaschine verfügt über einen Systemspeicher von 8 GB pro VCPU

E2 High-Memory-Maschinentypen

E2 High CPU -Maschinenart Typ

2 hohe CPU -Maschinen sind ideal für Aufgaben, die eine mäßige Erhöhung der VCPU als den Speicher erfordern. 2 hohe CPU -Maschinen haben 1 GB Speicher für jede VCPU

E2 High-CPU-Maschinentypen

Verfügbare Regionen

  • Iowa (US-Central1)
  • Oregon (US-West1)
  • Belgien (Europa-West1)
  • Niederländisch (Europa-West4)
  • Singapur (Asien-Südost1)
  • Taiwan (Asien-East1)

Wie benutzt man

Zusammenfassung

Da E2-Micro nicht im freien Rahmen (immer kostenlos) enthalten ist, müssen Sie F1-Micro wie zuvor auswählen, um ihn in einem freien Rahmen zu verwenden

Der billigste Maschinenart vom 18. Dezember 2019 ist F1-Micro

Maschinenart hinzugefügt

https://storage.googleapis.com/gweb-cloudblog-publish/images/e2-hero-2880x1200.max-2576x1042.png

Google Cloud Japan Team

* Dieser Beitrag ist eine abstrakte Übersetzung dessen, was am 12. Dezember 2019 im Google Cloud -Blog veröffentlicht wurde

Allgemeine virtuelle Maschinen (VM) sind die Hauptprodukte von Cloud -Anwendungen. Heute informieren wir Sie über die E2 -Familie, die eine VM für Google Compute Engine ist. Diese VM ist mit einer dynamischen Ressourcenverwaltungsfunktion ausgestattet, die Leistung mit hervorragender Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit, flexibler Konfiguration und den niedrigsten Gesamtkosten von Google VM erzielt

Derzeit bietet E2 VM, die Beta -Version, Leistungen, die mit derselben N1 -Konfiguration vergleichbar sind, und hat die folgenden Vorteile

  • Niedrige Gesamtbesitzkosten: 31% Reduzierung im Vergleich zu N1. Die Gesamtkosten sind bei Google Cloud VM am niedrigsten
  • Konsequente Leistung: Erkennt die Leistung, die sich in Bezug auf Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit mit niedrigen Preisen auszeichnet. Im Gegensatz zu den äquivalenten Optionen anderer Cloud -Anbieter kann E2 VM eine hohe CPU -Last aufrechterhalten. Es ist nicht nötig, sich von Hand anzupassen, und das Preissystem ist einfach
  • Flexibilität: Sie können die E2 -Instanz mit bis zu 16 VCPUs und 128 GB Speicher anpassen. Gleichzeitig ermöglicht die Verwendung von 15 neu definierten Konfigurationen oder benutzerdefinierten Maschinentypen nur die erforderlichen Ressourcen

E2 VM basiert auf den von Intel und AMD hergestellten Standard -X86 -Chips, sodass diese Preisleistung nicht geändert oder neu kontrolliert werden muss

E2 VM ist für verschiedene Workloads geeignet, einschließlich Webserver, geschäftskritischen Anwendungen, kleinen und mittelgroßen Datenbanken und Entwicklungsumgebungen. Wenn Sie keine große Instanzgröße, GPU oder lokale SSD benötigen, aber keine große Instanzgröße, GPU oder eine Workload, die normal funktioniert, benötigt. Es wird erwartet, dass E2 mit Ausnahme der strengsten Arbeitsbelastung die gleiche Leistung mit deutlich niedrigeren Kosten erzielt als der N1

Dynamisches Ressourcenmanagement

E2 VM verwendet die von Google entwickelte Ressourcenausgleichstechnologie für seinen latenzkritischen Service. Infolgedessen können die Kostensenkungen durch effektive Hardwareressourcen reduziert werden. Kunden können die Vorteile in Form von Preissenkungen genießen. Darüber hinaus erzielt E2 VM Custom Build -CPU -Zeitpläne und Live -Migration, die sich der Leistung bewusst sind, eine hervorragende Leistung und schützt die Arbeitsbelastung vor Problemen im Zusammenhang mit dem Austausch von Ressourcen

E2 Maschinenart

Zum Zeitpunkt der Freigabe wird der E2 -Maschinenart als benutzerdefinierte VM -Konfiguration oder eine vordefinierte Konfiguration bereitgestellt

https://storage.googleapis.com/gweb-cloudblis/e2_maachine_types_atx0qt6.max-2000x2000.max-2000x1124.png1124.png

Darüber hinaus wird eine neue gemeinsame Kerninstanz eingeführt, die dem General F1-Micro- und G1-Small-Maschinen-Typ ähnelt. Diese Instanzen sind ideal für kleine Arbeitsbelastungen wie Mikrodienste und Entwicklungsumgebungen, für die keine vollständige VCPU erforderlich ist

https://storage.googleapis.com/gweb-cloudblog-publish/images/config_136mpmd.max- 2000x1124.png

E2 VM kann als auf -Demand- oder Preempt VM gestartet werden. Da es sich um das Ziel des Richtlinienrabatts handelt, erhalten Sie außerdem maximal 55% Rabatte mit einem dreijährigen Vertrag. E2 VM ist mit Intel Xeon- und AMD -EPYC -Prozessoren ausgestattet, und diese Prozessoren können jederzeit gemäß den Verfügbarkeitsanforderungen umgestellt werden

Beginn der Versorgung

E2 VMs werden diese Woche in acht Regionen (Iowa, South Carolina, Oregon, Nord -Virginia, Belgien, Niederlande, Taiwan, Singapur) veröffentlicht. Die Regionen werden in Zukunft weiter zunehmen. Weitere Informationen zu E2 VM oder anderen GCE -VM -Optionen finden Sie auf der Seite “Maschine -Typ” und auf der Preisseite

– Bis Juni Yang, Direktor, der für das Produktmanagement zuständig ist